Online-Vortrag: Welche Heizung für mein Haus

Christine Mörgen, Energieberaterin der Verbraucherzentrale gibt einen Überblick über mögliche Heizsysteme.
18:00 Uhr
- 19:30 Uhr

Am Dienstag, den 27. April 21, bietet die Verbraucherzentrale einen kostenlosen Online-Vortrag zum Thema Heizungserneuerung an. Der Vortrag beginnt um 18:00 Uhr und dauert inkl. Diskussion bis 19:30 Uhr. Zielgruppe sind Eigenheimbesitzer, die Ihre Heizung erneuern wollen oder müssen.

Die Beschlüsse des Klimakabinetts der Bundesregierung zeigen, dass sich künftig die Erzeugung von Wärme massiv ändern muss. Ob es die geplante Verteuerung von Gas und Öl durch eine CO2-Steuer oder das diskutierte Verbot von Ölheizungen ab 2026 ist, Verbraucher sind verunsichert.

Viele Fragen sind offen: Was ist vom Gesetzgeber geplant, welche Möglichkeiten des Einsatzes moderner Technologien, erneuerbarer Energien und effizienter Heiztechnik gibt es? Wie finde ich das geeignete Heizsystem für mein Haus? Welche finanzielle Unterstützung durch Förderprogramme bietet der Staat?

Christine Mörgen, Energieberaterin der Verbraucherzentrale gibt einen Überblick über mögliche Heizsysteme.

Die Teilnahme ist bequem von zu Hause möglich und kostenlos. Man benötigt lediglich eine stabile Internetverbindung über Computer, Tablet oder Smartphone:

Anmeldung unter: https://www.edudip.com/de/webinar/welche-heizung-fur-mein-haus/452296

--------------------------------------------------------------------------------

Wer sich für eine individuelle Beratung zum Thema Heizungserneuerung interessiert, kann sich unmittelbar an die Verbraucherzentrale wenden. Die Beratung in den Niederlassungen im Saarland ist dank der Bundesförderung für Energieberatung der Verbraucherzentrale kostenfrei. Alternativ kann ein „Eignungs-Check Heizung“ am Objekt für 30 Euro Eigenanteil in Anspruch genommen werden. Mehr Information unter www.verbraucherzentrale-energieberatung.de oder unter www.verbraucherzentrale-saarland.de Termine zur persönlichen Beratung können vereinbart werden unter Tel.: 0681 50089-15 oder unter der kostenfreien bundesweiten Hotline 0800 – 809 802 400.