Menü

Die Energieberatung der Verbraucherzentrale feiert ihr Jubiläum 40 Jahre

Die Ölkrise im Jahr 1973 veranlasste die Politik, neue Wege der Energieversorgung und –nutzung zu suchen und zu gehen. Vier Jahre später wurde die Energieberatung der Verbraucherzentrale ins Leben gerufen, bis heute gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

Energieberatung 40 Jahre unabhängig

40 Jahre unabhängige Energieberatung

Off

Die Energieberatung der Verbraucherzentrale feiert in diesem Jahr ihren 40. Geburtstag. „Mit ein Grund, das Thema Energiesparen in den Mittelpunkt des diesjährigen Weltverbrauchertages zu stellen“, so Jürgen Zimper, Geschäftsführer der Verbraucherzentrale des Saarlandes.

Die Ölkrise im Jahr 1973 veranlasste die Politik, neue Wege der Energieversorgung und –nutzung zu suchen und zu gehen. Vier Jahre später wurde die Energieberatung der Verbraucherzentrale ins Leben gerufen, bis heute gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. Zwischen damals und heute liegen die beiden explodierten Atomreaktoren in Tschernobyl und Fukushima, der Anstieg des Ölpreises – aber auch positive Reaktionen darauf wie die Energieeinsparverordnung, das Erneuerbare Energiegesetz und der Ausbau der erneuerbaren Energien. Die bundesweit 550 Energieberater in den mehr als 800 Beratungsstandorten nehmen eine zentrale zentrale Rolle beim Erreichen der Energieeffizienzziele der Bundesregierung ein.

Jedes Jahr werden im Saarland rund zweitausend Haushalte zu allen Energie-Themen unabhängig und neutral beraten. Eine Untersuchung des IFEU Institutes aus dem vorigen Jahr hat berechnet, dass bundesweit durch die rund 100 000 Beratungen pro Jahr mehr als dreitausend Gigawattstunden eingespart werden. Die CO2-Emission wird dabei um rund 1,2 Mio. Tonnen reduziert. „Das entspricht etwa einem 50 Kilometer langen Güterzug voll Steinkohle“, verdeutlicht Zimper.

Anlässlich des Weltverbrauchertages findet in Saarbrücken am Donnerstag, den 15. März eine Informationsveranstaltung zum Thema energetische Sanierung und Fördermittel statt. Die Energieberaterin Cathrin Becker erklärt, für welche Maßnahmen es Fördermittel gibt und wo und wie man sie beantragt.

Der Vortrag findet in der Verbraucherzentrale, Trierer Straße 22, Haus der Beratung statt und beginnt um 15 Uhr. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zu einer kurzen Einzelberatung.

Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung erforderlich unter 0681 – 5008915 oder unter der kostenfreien Energiehotline 0800 – 809 802 400.

 

Weitere Informationen unter www.vz-saar.de oder www.verbraucherzentrale-energieberatung.de

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.