Neues Beratungsformat zu Energiethemen - Webinar „Solarwärme-Anlagen“

Pressemitteilung vom

Am 05. September 2019, stehen von 19:00 bis 20:00 Uhr die Solarwärme-Anlagen: Von „gut gemeint“ zu „gut gemacht“ auf dem Programm.
Die Teilnehmer erfahren wie eine Solarthermie-Anlage funktioniert und welche Aspekte beim Betrieb der Anlage zu beachten sind. Es wird erläutert, in welchen Fällen sich Solarwärme finanziell lohnt und wann sie positiv für die Umwelt ist. Das Webinar richtet sich an Hauseigentümer ohne besondere Vorkenntnisse.

Onlineberatung zu Energiefragen durch Webinare
Onlineberatung zu Energiefragen durch Webinare
Off

Die Energieberatung der Verbraucherzentrale veranstaltet in den nächsten drei Monaten je ein Webinar um Verbraucher über wichtige Energiethemen online und interaktiv zu informieren. Die Teilnahme ist kostenlos nach Anmeldung unter www.verbraucherzentrale-energieberatung.de/webinare

Am 05. September 2019, stehen von 19:00 bis 20:00 Uhr die Solarwärme-Anlagen: Von „gut gemeint“ zu „gut gemacht“ auf dem Programm.
Die Teilnehmer erfahren wie eine Solarthermie-Anlage funktioniert und welche Aspekte beim Betrieb der Anlage zu beachten sind. Es wird erläutert, in welchen Fällen sich Solarwärme finanziell lohnt und wann sie positiv für die Umwelt ist. Das Webinar richtet sich an Hauseigentümer ohne besondere Vorkenntnisse.
Wer bereits eine solarthermische Anlage hat und überprüfen lassen möchte, ob diese optimal funktioniert, kann auf ein anderes Beratungsformat der Verbraucherzentrale zurückgreifen: den Solarwärme-Check. In diesem Fall überprüft ein Experte der Verbraucherzentrale bei einem Vor-Ort-Termin zentrale Komponenten der Anlage und schließt Messgeräte für die Aufzeichnung wichtiger Systemtemperaturen an. Diese Messdaten werden bei einem zweiten Termin einige Tage später – davon mindestens einem Sonnentag – ausgelesen. Der Energieberater führt alle Daten zusammen, interpretiert die Messergebnisse und analysiert, wie die Effizienz der Anlage verbessert werden kann, erläutert Christine Mörgen, Energieberaterin der Verbraucherzentrale. Einen Bericht mit der Gesamteinschätzung der Anlage und den Empfehlungen erhält der Auftraggeber wenig später per Post. Ein Solarwärme-Check kostet dank der Bundesförderung für Energieberatung der Verbraucherzentrale nur 30 Euro Eigenanteil.
Darüber hinaus können Verbraucher das alt bewährte Beratungsformat, ein persönliches Beratungsgespräch in einer der 19 Beratungsstellen im Saarland in Anspruch nehmen. Diese Beratungen sind seit Beginn des Jahres 2019 kostenfrei.
Weitere Informationen unter www.verbraucherzentrale-saarland.de. Terminvereinbarung unter 0800-809 802 400 (kostenfrei) oder in der Beratungsstelle.
In Saarbrücken finden die Beratungen bei der Verbraucherzentrale im Haus der Beratung, Trierer Straße 22, statt. Anmeldung unter 0681 - 5008915.

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.