Resolution - Sicherung der Verbraucherarbeit im Saarland

Pressemitteilung vom
Off

Die Mitgliederversammlung der Verbraucherzentrale des Saarlandes e. V. hat in ihrer Sitzung am 4. Oktober 2016 die engagierte und umfangreiche Verbraucherarbeit der Verbraucherzentrale gewürdigt. Mit Blick auf das umfangreiche Leistungsangebot der Verbraucherzentrale sieht die Mitgliederversammlung die zwingende Notwendigkeit einer Weiterentwicklung der Organisation, um für die Zukunftsaufgaben gut aufgestellt zu sein.

Denn von dem Angebot profitieren alle Saarländerinnen und Saarländer. Der Markt der digitalen Welt und der Telekommunikation entwickelt sich rasant weiter. Daneben bestehen die traditionellen Themen und Angebote der Verbraucherzentrale, wie unter anderem die Beratung und Vertretung zu verbraucherrechtlichen Themen, Baufinanzierungsberatung, Herausforderungen der Energiewende und Ernährung. Die Fülle und Vielfalt der Anforderungen erfordern die Stärkung einer professionellen und leistungsfähigen Struktur der Verbraucherzentrale.

In der Mitgliederversammlung wurde daher mit dem Appell an die saarländischen Parteien folgende Resolution verabschiedet:

Die Mitgliederversammlung der Verbraucherzentrale des Saarland e. V. fordert in ihrer Sitzung am 04.10.2016 alle demokratischen saarländischen Parteien auf, in einem Verbraucherschutzgesetz die Arbeit der Verbraucherzentrale des Saarlandes e. V. dauerhaft abzusichern.

Dazu gehört ein Rahmen, der eine strukturelle Weiterentwicklung ermöglicht. Mit die-ser institutionellen Förderung, die auch die versicherungsmäßige Einbeziehung der Beratungsrisiken vorsehen muss, kann die Arbeit der Verbraucherzentrale nachhaltig gestärkt werden.

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.