Online-Vortrag: Rechtsirrtümer im Realitätscheck

10:00 Uhr
- 11:00 Uhr

Die Verbraucherzentrale bietet am 12. April um 10 Uhr einen kostenlosen Online-Vortrag zum Thema Weit verbreitete Rechtsirrtümer im Realitätscheck an.

Beschreibung:

In der täglichen Beratungspraxis stellt die Verbraucherzentrale immer wieder fest, dass Begriffe wie Gewährleistung/Garantie gerne synonym verwendet werden. Wie unterscheiden sich diese Rechtsinstitute? Die Verbraucher wissen oft nicht, wie Verträge eigentlich zustande kommen und ob diese zur Wirksamkeit einer Form bedürfen? Was bedeutet Widerrufsrecht eigentlich genau und in welchen Fällen steht einem dies zu?

Über zahlreiche rechtliche Begriffe wird in diesem Online-Vortrag informiert und weit verbreitete Rechtsirrtümer des Alltagslebens werden aufgeklärt.

Anmeldung:

Die Anmeldung erfolgt über diesen Link.

Sofern Sie im Online-Vortrag anonym bleiben wollen, können Sie sich mit der E-Mail-Adresse und einem Pseudonym anmelden. Der Name, den Sie bei der Anmeldung eingeben, wird während des Vortrags in der Teilnehmerliste und im Chat eingeblendet.

ACHTUNG: Es gibt eine begrenzte Teilnehmerzahl. Wir empfehlen Ihnen, sich frühzeitig für den Online-Vortrag anzumelden.

Technische Voraussetzungen:

Wir empfehlen Ihnen für die Teilnahme am Online-Vortrag, den aktuellen Firefox oder Chrome Browser zu verwenden. Andere Browser und veraltete Versionen unterstützen die Software nur eingeschränkt. Bei Teilnahme über ein älteres iPad oder iPhone werden Sie zu einem Live-Stream umgeleitet, um den Vortrag per Video und Ton mitverfolgen zu können. Zu beachten ist, dass hier keine aktive Teilnahme möglich ist.