Faire Wochen 2018 Motto: „ Gemeinsam für ein gutes Klima“

Pressemitteilung vom
Faire Woche - die Verbraucherzentrale Saarland ist dabei!

Bei den alljährlich stattfindenden Fairen Wochen vom 14. - 28. September 2018, beteiligt sich auch die Verbraucherzentrale Saarland.

Off

In der Beratungsstelle Saarbrücken, Trierer Str. 22, 66111 Saarbrücken können Interessierte sich an Hand von verschieden Infoblättern und einem Rezeptheft über den Fairen Handel informieren. In diesem Jahr stellen die Veranstalter der Fairen Wochen, das Forum Fairer Handel in Kooperation mit Weltladen Dachverband und TransFair,- die vielfälligen Wirkungen des Fairen Handels in den Mittelpunkt der Aktionswoche.

Fairer Handel bedeutet, gerecht und verantwortungsvoll gegenüber den Produzenten in Afrika, Asien und Südamerika zu konsumieren.

Diese Produkte findet man inzwischen in mehr als 42.000 Supermärkten, Naturkostläden und Bäckereien. Die bundesweit rund 800 Weltläden bieten darüber hinaus ein breites Sortiment an Schmuck, Textilien und weiteren Handwerksartikeln.

In Deutschland wächst der Absatz fair gehandelter Produkte seit Jahren. 77% der Produkte sind Lebensmittel, etwa 80% davon stammen aus biologischem Anbau. Wer mehr über den nachhaltigen Einkauf, über Siegel und Einkaufsmöglichkeiten wissen möchte, kann sich gerne an die Verbraucherzentrale Saarland, Trierer Str. 22, 66111 Saarbrücken wenden.

 

Montag – Donnerstag von 08.00 – 16.00 Uhr und Freitag von 08.00 – 15.00 Uhr.

 

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.

Ratgeber-Tipps

Gewicht im Griff
10-Punkte-Programm für gesundes Abnehmen
Das A und O bei der Kampfansage gegen lästige Kilos ist die richtige…
Wie ernähre ich mich bei Magen-Darm-Beschwerden?
Blähungen, Durchfall, Verstopfung und Bauchschmerzen schlagen stark auf unser Wohlbefinden.
Aber woher kommen…
Fernwärme

Klageregister eröffnet: vzbv verklagt E.ON und HanseWerk Natur

Seit 2020 haben E.ON und HanseWerk Natur ihre Fernwärmepreise um ein Vielfaches erhöht. Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) hält die Preiserhöhungen für rechtswidrig und verklagt die Unternehmen. Tragen Sie sich ins Klageregister ein, um an der Sammelklage teilzunehmen.
Justitia Gericht Urteil Recht

Klageregister eröffnet: Jetzt mitmachen bei Sammelklage gegen ExtraEnergie

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) verklagt den Anbieter ExtraEnergie. Es geht um enorme Preiserhöhungen um teilweise mehr als 200 Prozent. Mit der Sammelklage will der vzbv Rückzahlungen für Kund:innen erreichen.
Essenreste auf einem Teller

Marktcheck: kleine Portionen in der Gastronomie noch nicht Standard

Wenn Restaurantgäste zwischen verschiedenen Portionsgrößen wählen oder übriggebliebenes Essen mitnehmen könnten, würden weniger Lebensmittel als bisher im Müll landen. Doch nur wenige Restaurants nutzen bisher ihre Möglichkeiten, wie der Marktcheck der Verbraucherzentralen zeigt.